Wiedereröffnung der Finnenbahn

Am 27. Oktober konnten wir in einer kleinen Feierstunde unsere Finnenbahn wieder eröffnen. Neben einigen Worten vom Vorsitzenden Tom Köhler überbrachten die Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und der Förster Olaf Hoffmann noch Grußworte von der Stadt Steinfurt sowie dem Fürstenhaus zu Bentheim und Steinfurt.

Viele Arbeitsstunden waren nötig, um die vom Orkantief „Friederike“ im Januar 2018 arg beschädigte Bahn teilweise komplett neu aufzubauen. Durch die vielen freiwilligen Marathonis konnte an mehreren Wochenendeinsätzen (immer freitags und samstags und das trotz der hoch sommerlichen Temperaturen) die FiBa freigeschnitten und die Holzstämme für die Ränder neu gelegt werden. Im letzten Einsatz wurden die Hackschnitzel dann verteilt.

Ein besonderer Dank geht an das Forstunternehmen Stöppler, die für ausreichend Hackschnitzel gesorgt haben. Und dem Fürstenhaus zu Bentheim und Steinfurt, die das bereitgestellte Holz gespendet hat. Dies konnte der Förster zur Überraschung der Anwesenden im Namen des Fürstenhauses mitteilen.

Nach der Eröffnung, mit dem obligatorischen Band durchschneiden, standen viele Marathonis noch einige Zeit bei Kaffee und Brötchen zusammen.